Was erwarten wir? - du solltest mindestens 16 Jahre alt sein (bist du jünger, dann schau doch mal bei der Jugendfeuerwehr vorbei) - Wohn- oder Arbeitsort im Stadtgebiet Hildburghausen - physische und psychische Fitness - Teamgeist - Hilfsbereitschaft - Bereitschaft zur regelmäßigen Teilnahme an Ausbildungen - Teilnahme an Einsätzen Was bieten wir? - ein großes Portfolio an Technik und Fahrzeugen - die modernste Persönliche Schutzausrüstung - eine große Gemeinschaft, mir der man auch außerhalb des Dienstes viel unternehmen kann - interessante, fordernde und abwechslungsreiche Ausbildungen und Herausforderungen - eine hohe Herausforderung bei diversen Einsätzen - 2,50 € je Einsatzstunde Wie ist der Ablauf? - Schnupper- und Kennlernzeit - Eintritt in die Feuerwehr und Verpflichtung durch den Bürgermeister - Tauglichkeitsuntersuchung - Einkleidung in eine entsprechende persönliche Schutzausrüstung - Teilnahme am regelmäßigen Ausbildungsdienst - Ausbildung zum Truppmann/-frau Teil A (8 Wochenende im Rahmen der Kreisausbildung)und Teil B (standortbezogene Ausbildung) Dauer: gesamt i.d.R. ca. 2 Jahre - Teilnahme am Einsatzdienst - Weiterbildungen zum Atemschutzgeräteträger, Motorkettensägenführer oder Technische Hilfeleistung - nach entsprechender Bewährung gibt es Führungsausbildungen (Truppführer, Gruppenführer usw.), Maschinistenausbildungen (Maschinist Löschfahrzeug, Drehleiter, Rüstwagen) oder Fortbildungen in verschiedenen Fachrichtungen (Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung, Gefahrgut, Brandbekämpfung in Eisenbahntunneln uvm ….) Wenn wir dein Interesse wecken konnten, dann melde dich einfach bei uns via Email / Telefon oder komm einfach vorbei. in unserem Dienstplan kannst du sehen, wann du einen von uns antreffen kannst.
Was erwarten wir? - du solltest mindestens 16 Jahre alt sein (bist du jünger, dann schau doch mal bei der Jugendfeuerwehr vorbei) - Wohn- oder Arbeitsort im Stadtgebiet Hildburghausen - physische und psychische Fitness - Teamgeist - Hilfsbereitschaft - Bereitschaft zur regelmäßigen Teilnahme an Ausbildungen - Teilnahme an Einsätzen Was bieten wir? - ein großes Portfolio an Technik und Fahrzeugen - die modernste Persönliche Schutzausrüstung - eine große Gemeinschaft, mir der man auch außerhalb des Dienstes viel unternehmen kann - interessante, fordernde und abwechslungsreiche Ausbildungen und Herausforderungen - eine hohe Herausforderung bei diversen Einsätzen - 2,50 € je Einsatzstunde Wie ist der Ablauf? - Schnupper- und Kennlernzeit - Eintritt in die Feuerwehr und Verpflichtung durch den Bürgermeister - Tauglichkeitsuntersuchung - Einkleidung in eine entsprechende persönliche Schutzausrüstung - Teilnahme am regelmäßigen Ausbildungsdienst - Ausbildung zum Truppmann/-frau Teil A (8 Wochenende im Rahmen der Kreisausbildung) und Teil B (standortbezogene Ausbildung) Dauer: gesamt i.d.R. ca. 2 Jahre - Teilnahme am Einsatzdienst - Weiterbildungen zum Atemschutzgeräteträger, Motorkettensägenführer oder Technische Hilfeleistung - nach entsprechender Bewährung gibt es Führungsausbildungen (Truppführer, Gruppenführer usw.), Maschinistenausbildungen (Maschinist Löschfahrzeug, Drehleiter, Rüstwagen) oder Fortbildungen in verschiedenen Fachrichtungen (Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung, Gefahrgut, Brandbekämpfung in Eisenbahntunneln uvm ….) Wenn wir dein Interesse wecken konnten, dann melde dich einfach bei uns via Email / Telefon oder komm einfach vorbei. in unserem Dienstplan kannst du sehen, wann du einen von uns antreffen kannst.